Home » Lernunterlagen

Lernunterlagen

Dieser Bereich listet Lernunterlagen verschiedener Universitäten auf. Auch wenn du nicht (oder noch nicht) Informatik studierst, können diese sehr hilfreich sein!

Grundlagen

Materialsammlung „Technische Grundlagen der Informatik“ der Fachschaft Informatik TU Wien
Materialsammlung „Grundlagen der Informatik III“ der TU Darmstadt

Programmierung

Vorlesungsfolien „Grundlagen der Programmierung“ TU München
Materialien „Software-Entwicklung I“ der TU Kaiserslautern

Software Engineering

Materialsammlung „Software Engineering und Projektmanagement der Fachschaft Informatik TU Wien

Theoretische Informatik

„Grundlagen der Theoretischen Informatik“ TU Dresden, Prof. Baader

Wikipedia

Das Informatik-Portal von Wikipedia bietet zusätzlich sehr umfangreiche Informationen. Die Artikel eignen sich hervorragend als Nachlese oder zum Stöbern.

Bücher

Es gibt verschiedene Möglichkeiten das Programmieren zu lernen. Mit einem Buch arbeiten ist ein recht beliebter und auch effektiver Ansatz. Achte darauf, dass du auch immer wieder praktische Beispiele dazu machst.

Grundlagen

Die meisten Bücher zum Programmieren lernen sind auf eine konkrete Programmiersprache ausgelegt. Wenn du es wirklich ernst meinst und möglicherweise später professionell programmieren willst, solltest du auch die Grundlagen zumindest einmal kennengelernt haben. Folgendes Buch bietet dir einen Einblick in viele Themen der Informatik, besonders interessant für dich als angehenden Programmierer sind aber Logik, Algorithmen, Datenstrukturen und die Methoden der professionellen Softwareentwicklung.

it handbuch fuer informatiker

In diesem Buch werden auch noch zahlreiche andere Themen behandelt (z.B. Hardware-, Netzwerk- und Betriebssystemgrundlagen), die du wahrscheinlich ebenfalls interessant findest.

Programmieren lernen mit C++

Wir empfehlen zum Programmieren lernen C++, dies hat mehrere Gründe, die hier näher beschrieben sind. C++ erlaubt einen relativ einfachen Einstieg und unterstützt auch sehr komplexe Programmiertechniken. Als Buch für Einsteiger empfehlen wir Folgendes:

der c programmierer 4 auflage

Der C++ Programmierer ist das ideale Buch für den ambitionierten C++-Einsteiger. Es eignet sich auch für Fortgschrittene und selbst Profis können daraus möglicherweise noch was lernen. Deshalb ist es ein Buch, das dich lange Zeit begleiten kann.

Inhaltlich fängt der Autor Ulrich Breymann gewissermaßen bei Null an und geht auf jedes einzelne Sprachelement ein. Es eignet sich aber nicht dazu, es in einem Rutsch durchzulesen. Du solltest das Gelesene mit praktischen Programmierbeispielen und weiterführenden Informationen im Netz festigen. Du wirst übrigens erstaunt sein, wie schnell man schon eigene kleine Programme in C++ schreiben kann.

Übrigens: Der C++ Programmierer ist auf Code::Blocks ausgelegt, kann aber auch mit anderen Entwicklungsumgebungen oder Compilern verwendet werden.

Wie arbeite ich mit dem Buch?

Professionelles C++

Scott Meyers‘ „Effective C++“ gehört zu den Standardwerken eines professionellen C++-Programmierers. Leider gibt es keine deutsche Übersetzung, weshalb du dich in der englischen Version durchschlagen musst. Dies ist aber auch eine gute Gelegenheit deine englische Fachsprache zu verbessern.

scott meyers effective c

Wie der Untertitel schon verrät, zeigt dir Scott Meyers in seiner überarbeiteten dritten Auflage 55 konkrete Wege, wie du deine Programme verbessern kannst. Wenn du also schon selber ein paar Programme geschrieben hast und Objektorientierte Programmierung für dich kein Buch mit sieben Siegeln ist, dann wird dich dieses Buch zu einem deutlich besseren Programmierer machen können. Selbst Profis können sich aus den zahlreichen Faustregeln bestimmt noch was mitnehmen.

War der Artikel hilfreich für dich? Wenn ja, helfe uns und teile ihn bitte!